KostNixLaden

Jeden 2. + 4. Sonntag im Monat von 15:00 – 18:00 ist der KostNixLaden [KNL] geöffnet im Sozialen Zentrum.  [05-06-2011]

Der KostNixLaden ist seit 2008 Teil des Sozialen Zentrums in Bochum.

Neben einer großen Auswahl an Kleidung liegen in den Regalen allerhand nützliche und schöne Dinge zum Mitnehmen bereit. Von der Salatschleuder bis zum Kinder-Keyboard: Vieles, was das Herz begehrt, darf von jedermensch „für lau“ mitgenommen oder – umgekehrt – ausgelegt werden.

Mit dem KostNixLaden probieren wir ein Wirtschaften ohne Geld und Tausch aus. Ihr könnt bei uns Dinge abgeben, ohne dafür Geld zu bekommen und Dinge mitnehmen, ohne dafür zu bezahlen. Bei aller Arbeit (Annahme, Sortieren, Putzen…) wollen wir nicht vergessen, welche Träume und Wünsche uns zur Gründung eines Umsonstladens bewegt haben, nämlich der Abschied vom Versprechen, durch die grenzenlose Steigerung von Konsum zu glücklicheren Menschen zu werden.

Uns, die BetreiberInnen, bewegen zahlreiche Fragen:

  • nach Verteilungsgerechtigkeit,
  • nach ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit,
  • nach Leben jenseits des Konsumterrors,
  • nach Alternativen zu kapitalistischen Strukturen, die uns bis in unsere Beziehungen hinein prägen,letztendlich danach, wie wir miteinander leben wollen.

Großen Wert legen wir im Laden auf einen lockeren und respektvollen Umgang miteinander, ganz egal, in welcher Funktion wir den Laden nützen und ob die Bedürfnisse groß oder bescheiden sind. Widersprüche und Uneinigkeiten, die selbstverständlich auftauchen, versuchen wir im Sinne gemeinsamer Interessenlagen zu begegnen. Dabei stellen wir unsere wenigen selbstgemachten Regeln immer wieder auf den Prüfstand.

Wir freuen uns über Menschen, die mitmachen möchten!!!

Link: KostNixLaden Bochum