intro

Das Soziale Zentrum Bochum (SZ) ist ein nicht kommerzieller Freiraum für politische, soziale und kulturelle Initiativen, ein sozialer Treffpunkt und ein Ort für politische und kulturelle Veranstaltungen. Das SZ ist selbstverwaltet und basisdemokratisch organisiert und wird vom freiraum bochum e.V. getragen. Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat findet um 18:30 Uhr ein offenes Plenum statt, zu dem alle im SZ aktiven Gruppen, Einzelpersonen und interessierte Mitmenschen eingeladen sind. Auf dem Plenum wird alles wesentliche für das Soziale Zentrum  diskutiert, geplant und entschieden.

Das Soziale Zentrum feiert sein 10-jähriges Bestehen

Hervorgehoben

Der freiraum e.V. Bochum feiert das 10-jährige Bestehen des Sozialen Zentrums Bochum (SZ) mit einem vielfältigen Programm aus Veranstaltungen, Partys und Aktionen von Mitte Januar bis zum 28. Februar 2015 und lädt alle Interessierten herzlich ein, mitzufeiern.

Das Soziale Zentrum Bochum ist ein gemeinsames, selbstverwaltetes und nicht kommerzielles Projekt verschiedener politischer, kultureller und sozialer Initiativen. Es ist ein Ort für Menschen, die hier ihre Ideen für soziale, politische und kulturelle Aktivitäten verwirklichen möchten. Das SZ bietet Cafés, Kneipenabende, politische und kulturelle Veranstaltungen, den KostNixLaden und Bildungsveranstaltungen sowie ein breites Bücher- und Zeitschriftenangebot und Räume für Initiativentreffen.
Wir sind stolz auf diesen Freiraum, den wir geschaffen haben und seit 10 Jahren leben, und wir feiern dies mit Jubiläumswochen von Mitte Januar bis zum großen Abschlussfest am 28. Februar 2015. An allen Tagen, an denen es Veranstaltungen gibt, ist das SZ auch offen für Menschen, die andere Menschen und das Soziale Zentrum einfach kennenlernen und etwas trinken und sich austauschen möchten. Weitere Informationen gibt es in den folgenden Tagen hier und auf bo-alternativ.de.
Wir freuen sich auf schöne, spannende und anregende Veranstaltungen, Diskussionen und Begegnungen sowie auf vergnügtes und fröhliches Feiern! Weiterlesen

Demnächst ...

Spielend zur Revolution!!!

Do 26. Feb. 2015 - 18:00 Uhr -

Im Rahmen der Veranstaltungen zum 10-jährigen Jubiläum des Sozialen Zentrums Bochum lädt die Linke Liste zu einem Spiele- und Kennenlernabend ein. Gespielt wird, was Spaß macht. Brettspiele, Kartenspiele und eine Wii U + Beamer sind vorhanden. Auch andere Spiele können gerne mitgebracht werden. Wir freuen uns auf Euch!

“Wenn die Ressourcen knapp sind, ist ihre Verwendung umso umkämpfter” Weniger ist nicht immer mehr: Die Folgen des kommunalen Sparens

Fr 27. Feb. 2015 - 19:30 Uhr -

In der Reihe Struggle in Europe Krise und Kämpfe in Europa, werden in dieser Veranstaltung lokale Prozese in Bochum diskutiert

Wenn das Freibad nicht mehr öffnet und die kaputte Toilette in der Schule nicht mehr repariert wird, liegt der Grund wahrscheinlich in der kommunalen Sparpolitik. “Der als Sachzwang präsentierten Sparpolitik wird kaum widersprochen”, so das Recht auf Stadt Bündnis Ruhr. Dass die Kommunen – insbesondere im Ruhrgebiet – klamm sind, ist zu einem medialen Allgemeinplatz geworden. Die massiven Auswirkungen auf viele Lebensbereiche der Bochumer_innen betrifft gerade Ärmere. Wenn öffentliche Gelder ins Ruhrgebiet fließen, sollten sie in erster Linie für den Ausbau der soziale Infrastruktur und für Gemeinwesenarbeit verwendet werden. Niemand soll im Schatten der Leuchttürme die Mülltonnen nach Brauchbarem durchsuchen müssen, fordert das Bündnis “Recht auf Stadt Ruhr”. Entstehende Leerstände können sozial und kulturell genutzt werden, so kann die Schrumpfung auch eine Chance sein. Mit dem Bochumer Ratsmitglied Horst Hohmeier und einer Aktivist_innen des Bündnisses „Recht auf Stadt Ruhr“ wollen wir die Hintergründe und Auswirkungen dieser Entwicklung beleuchten und mögliche Alternativen und Handlungsstrategien diskutieren.

präsentiert von notstand e.V. zusammen mit der Rosa Luxemburg Stiftung und dem freiraum e.V.

SZ Jubiläumsparty

Sa 28. Feb. 2015 - 15:00 Uhr -

Nach einer tollen Silvesterparty und 6 spannenden, vielfältigen und sehr gut besuchten Veranstaltungswochen folgt am kommenden Samstag, den 28. Februar, die große „10-Jahres-Feier“ des SZ! Los geht es um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie Angeboten für Kinder. Ab 18 Uhr folgen eine Bilder- und Videoclip-Schau zur Geschichte und zum Heute des SZ sowie eine Live-Talkrunde mit ehemaligen und aktuellen Akteur*innen. Um 21 Uhr startet die große Party. Die Aktiven im SZ laden alle Interessierten ganz herzlich dazu ein und freuen sich auf ein vergnügtes und fröhliches Fest!

Veganes Indoor Picknick

So 1. Mrz. 2015 - 13:00 Uhr -

Am Sonntag, den 1. 3. um 13 Uhr findet das nächste vegane Indoor Picknick im SZ statt. Die Einladung: »Draußen ist es immer noch kalt und ungemütlich – was hilft da? Ein Picknick mit Freunden! Wir schlemmen nach dem DIY (Do It Yourself) – Prinzip: Bringt mit, worauf Ihr Lust habt, für Euch und für alle anderen! So entsteht ein großes Buffet. Egal ob süß oder herzhaft, warm oder kalt – alles ist erlaubt, Hauptsache es ist vegan.
Besteck und Geschirr sind im SZ vorhanden. Kaffee bekommt Ihr gegen Spende und diverse Kaltgetränke gibt es zu überaus erschwinglichen Preisen!
DIY bedeutet auch, dass Ihr mit anpackt, wenn Ihr mit Schlemmen fertig seid: Schnappt Euch Eure Teller und Besteck und spült sie schnell in der Küche ab, dann haben wir alle hinterher weniger zu tun. Wer neben dem Spülen seiner Sachen z.B. noch beim Aufräumen helfen möchte, kann das gerne tun, wir freuen uns immer über helfende Hände. «

Das SZ präsentiert: Organisierung geht in die zweite Runde

Sa 7. Mrz. 2015 - 14:00 Uhr -

Das Thema linke Organisierung in Bochum und im Ruhrgebiet hat viel Interesse hervorgerufen und es scheint viel Potential zu geben. Um Wünsche der vergangenen Veranstaltung vom 6. Februar einzubeziehen laden wir zu einem erneuten Treffen mit zwei inhaltlichen Phasen am 7. März ab 14 und 16.30 Uhr ein.

 

 

(weiterlesen …)